KRIEGSBEGINN und ENDE

Kriegsbeginn nach mildem Winter mit früher Saat und guter Ernte

Ich denke, am Balkan wird es sein, kann es aber nicht genau sagen. Dem Krieg geht voraus ein fruchtbares Jahr mit viel Obst und Getreide. (1) Nach der Ermordung des dritten (2) geht es über Nacht los. Die Mörder kommen ihnen aus, aber dann staubt es. Ich sehe ganz deutlich drei Zahlen, zwei Achter und einen Neuner. (3) Was das bedeutet. weiß ich nicht, eine Zeit kann ich nicht sagen.
Anfangen tut der vom Sonnenaufgang (5) Er kommt schnell daher. Die Bauern sitzen beim Kartenspielen im Wirtshaus, da schauen die fremden Soldaten bei den Fenstern und Türen herein. Ganz schwarz kommt eine Heersäule (hier steht nichts von Russen) herein von Osten, es geht aber alles sehr schnell. Einen Dreier seh’ ich, weiß aber nicht, sind’s drei Tag oder drei Wochen. Von der Goldenen Stadt (6) geht es aus. Der erste Wurm geht vom blauen Wasser nordwestlich bis an die Schweizer Grenz. Bis Regensburg steht keine Brücke mehr über die Donau, südlich vom blauen Wasser kommen sie nicht. Der zweite Stoß kommt über Sachsen westwärts gegen das Ruhrgebiet zu, genau wie der dritte Heerwurm, der von Nordosten westwärts geht über Berlin. Ich sehe die Erde wie eine Kugel vor mir, auf der nun die weißen Tauben heranfliegen, eine sehr große Zahl vom Sand herauf. Und dann regnet es einen gelben Staub in einer Linie. Die Goldene Stadt wird vernichtet, da fangt es an. Wie ein gelber Strich geht es hinauf bis zu der Stadt in der Bucht. Eine klare Nacht wird es sein, wenn sie zu werfen anfangen. Die Panzer fahren noch, aber die darin sitzen. sind schon tot. Dort, wo es hinfällt, lebt nichts mehr, kein Baum, kein Strauch, kein Vieh, kein Gras, das wird welk und schwarz. Die Häuser stehen noch. Was das ist, weiß ich nicht und kann es nicht sagen. Es ist ein langer Strich. Wer darüber geht stirbt. Dir herüben sind, können nicht hinüber und die drenteren können nicht herüber, dann bricht bei den Heersäulen herüben alles zusammen. Sie müssen alle nach Norden. Was sie bei sich haben, schmeißen sie alles weg. Zurück kommt keiner mehr.
Aber das erste Zeichen sei eine Mordtat an einem ‚Hochgestellten‘ südöstlich von uns. (2)

‚Zuerst wird der dritte Hochgestellte  (2) umgebracht (Ghandi und Graf Bernadotte fielen bereits Mordanschlägen zum Opfer).

3. Auflage
Nur weil es näher herangekommen ist, sehe ich es viel deutlicher. Und die zwei Männer, die den dritten ‚Hochgestellten‘ (2)umbringen, sehe ich auch. Sie sind von anderen Leuten bezahlt worden. Der Mörder ist ein kleiner schwarzer Mann, der andere etwas größer mit heller Haarfarbe.

KRIEGSENDE nach DREI… NACH DEM DRITTEN MORD

Das kann ich nicht genau sagen. Ich sehe eine Zahl vor mir, das ist ein Dreier. Ich weiß aber nicht, sind es drei Tage oder drei Wochen oder Monate, (3) ich kann es nicht sagen. Unsere jungen Leute müssen noch einrücken, Freiwillige werden noch in die Kämpfe verwickelt, die andern müssen fort zur Besatzung und werden drei Sommer dort bleiben, bis sie wieder heimkommen. Dann ist Frieden und ich sehe die Weihnachtsbäume brennen. Aufs Hauptquartier schmeißens was runter, eine Kirche sehe ich auf einem Berg, der Altar schaut nach Norden, (4) die Kirche sehe ich brennen. Aber über das blaue Wasser kommens nicht herüber. Da breitet die liebe Frau von Altötting den Mantel aus über den ‚Saurüssel‘ (volkstümliche Bezeichnung Südost-Bayerns. D. V.). Da kommt keiner her. Aber die Städter gehen aufs Land zu den Bauern und holen das Vieh aus dem Stall bei denen, die keine Bauern sind und keine Händ zur Arbeit haben.
Im Osten aber bricht ein grausiges Morden an, die Leute raufen untereinander. Dann kommt das Kreuz wieder zu Ehren.

1) Fruchtbares Jahr mit viel Obst und Getreide – frühe Ernte – nach mildem Winter

Kriegsbeginn 2017?
Wir hatten in diesem Jahr wenig OBST…GETREIDE weiss ich nicht, da hier keine Felder sind.

2) der DRITTE MORD

südöstlich von uns (Freilassing) liegt der Balkan aber auch die Türkei (das Land der aufgehenden Sonne)
europakarte

Anfänglich dachte ich, da ist ein Widerspruch… der Mord am Dritten als Start und der dritte Mord ist geschehen als Ende… doch es ist kein Widerspruch. Es sind zwei verscheidene Morde die beschrieben werden.

Der erste ist jener wo ZWEI einen DRITTEN umbringen…. der dritte Mord ist der DRITTE MORD der geschehen wird… Es wird also DREI MORDE IN DIESER ZEIT GEBEN.

 

3) ZWEI ACHTER und EINEN NEUNER – und der dritte NEUNER bringt das Ende des Krieges

mit den Achtern und Neuner ist eindeutig eine ZEIT gemeint, sonst wäre dieser Hinweis nicht… mit dem dritten 9 ist es dann aus (anderer Stelle)…

drei 9 erhält man nur – wenn es sich um ein Datum handelt – im Jahr 2019
Herbstanfang ist immer so 22.-23. September – unmittelbar davor bezeichnet man als Spätsommer … August wäre noch SOMMER.
8.8.2019 – 9.9.2019 wären jedoch 4 und nicht drei Wochen… und drei Wochen wäre 1.09.2019 wären jedoch nicht drei 9.
 
9.9.2018 wär tatsächlich SPÄTSOMMER… drei Wochen mehr gäbe jedoch keinen dritten 9… den dritten neuner muss jedoch nicht zwangsläufig sein, dass er im gleichen Datum drin ist… es könnte auch einfach 2019 sein… Okt-Dez wären dann DREI MONATE.

 4) das Hauptquartier die Kirche mit dem Altar gen Norden

5) Der von Sonnenaufgang beginn…..

als Land der aufgehenden Sonne  bezeichnet man auch das OSMANISCHE REICH
 
6) Goldene Stadt

müsste man normalerweise an PRAG denken…. auch da gibt’s übrigens einige Differenzen zischen Islamisten und Einheimischen

Veröffentlicht unter Allgemein, Prophetien Irlmaier & co entschlüsselt/oder auch nicht | Kommentar hinterlassen

„ich habe ANGST, dass noch mehr MUSLIME kommen“ ein IRANER

Am FREITAG traf ich als ich mit dem Hund rausging – einen Mann mit Hund… ca 60-65 Jahre alt. Es stellt sich heraus, dass er IRANER war. Lebt seitt 35 Jahren in der Schweiz, hat seither IRANISCHEN BODEN NIE WIEDER BETRETEN.

„Diese Leute haben den IRAN kaputt gemacht, das war vor 35 Jahren“… “ ich war Schauspieler… wir spielten auch Regierungskritische Szenen…. problemlos. Als diese Leute an die Macht kamen war nach einem Jahr Schluss… Schauspielerei war verboten und wir „vom Teufel“… so verliess ich das Land….ich bin CHRIST, müssen sie wissen…. einige leben noch… aber keiner traut sich was zu sagen.“

„Sie müssen wissen, MUSLIME leben in STÄNDIGER ANGST… Jeder muss ANGST haben etwas zu SAGEN… JEDER hat ANGST vor dem NACHBARN, dass wenn er etwas FALSCHES SAGT, dieser ihn VERRÄT.

„ISLAM ist sehr sehr schlimm… und ich habe ANGST VOR DENEN. Heute bin ich THERAPEUT… wenn hier immer mehr kommen, wird es hier sehr schlimm werden… mich zum Beispiel würden sie TÖTEN… sie auch, denn sie machen chinesische Medizin… das ist ALLES VOM TEUFEL“… „Ich habe nichts gegen Schwule und Lesben…viele sind arme Menschen, sind im falschen Köpfer geboren… sie können nichts dafür… sie sind so wie sie sind… aber die Muslime WÜRDEN SIE ALLE TÖTEN!“ „Ich habe grosse ANGST DASS UNSERE REGIERUNG ZUVIELE REINLÄSST“


Portrait_of_Ruhollah_Khomeini_By_Mohammad_Sayyad

Chomeini

Iranischer Staatsoberhaupt ab 1979. 1964 in Ausland abgeschoben. (Frankreich).

Nach einer auf Druck des US-Präsidenten Jimmy Carter im Jahr 1977 erfolgten politischen Liberalisierung lebten die von Chomeini initiierten Demonstrationen im Januar 1978 wieder auf. Zwischen August und Dezember 1978 legten mit Unterstützung der Nationalen Front organisierte Streiks die Wirtschaft des Landes lahm. Der Schah verließ das Land Mitte Januar 1979 und zwei Wochen später kehrte Ajatollah Chomeini, der 1964 ins Ausland abgeschoben worden war, aus seinem französischen Exil nach Teheran zurück, wo er von einer jubelnden Menschenmasse begrüßt wurde. Die konstitutionelle Monarchie brach spätestens am 11. Februar 1979 endgültig zusammen, als Guerillagruppierungen und bewaffnete islamistische Revolutionäre die schahtreuen Teile der Armee in Straßenkämpfen angriffen. Am 1. April 1979 wurde die bisherige Staatsform der Monarchie als Ergebnis eines zuvor abgehaltenen Referendums abgeschafft und durch die neue Staatsform der Islamischen Republik ersetzt.

 


Iran Schah 1940 2 1940

Iran 1950 1950

Iran 1970 1970

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Asyl Schweiz, Frauenrechte, Islam | Kommentar hinterlassen

vom guten Menschen zum Gutmenschen

Seit wann dürfen wir keine GUTEN MENSCHEN mehr sein, sondern werden genötigt GUTMENSCHEN zu sein?

(andernfalls wird man angegriffen, diskriminiert, wenns hoch kommt entlassen)

entlassen

 

Im Moment passiert dermassen viel, dass es uns fast unmöglich ist alles nachzutragen…

Zur Zeit wurde die Putin-Hetze gegen die TRUMP-Hetze abgelöst… man ist versucht, möglichst nur schlechtes über TRUMP in unsere Medien zu bringen… Zum Beispiel dass er 7 Muslimischen Ländern die Einreise nach Amerika verweigert… ja hat er und zwar FÜR DREI MONATE!

Was passiert jetzt? Schon werden Diskussionssendungen lanciert in denen dieses Thema ausgeschlachtet wird.

„Trump diskriminiert Muslime“ „Trump ist ein Rassist“ „Trump verstösst gegen die Menschenrechte“

Warum eigentlich wird bei der ganzen Debatte nie erwähnt, dass diese sieben Länder keine biometrischen Pässe ausstellen? Schauen wir mal an welche Länder denn betroffen sind?

einreiseverbot-usa

Für israelische Staatsbürger gilt übrigens seit 1948 in folgende Länder ein Einreiseverbot..allesamt Länder mit Sharia als höchstes Gesetzt. Wo ist da der linke Aufschrei? Die Debatten? Die Fernsehzeit? Warum nötigen sie uns da nicht mit ihrer Meinung?

Algerien,
Bangladesh,
Brunei,
IRAN, (auf TRUMPS Sperrliste) SHARIA GILT VOLLUMFÄNGLICH
IRAK, (auf TRUMPS Sperrliste) SHARIA GILT VOLLUMFÄNGLICH
Kuwait,
Libanon,
Libyen, (auf TRUMPS Sperrliste) SHARIA GILT im PRIVATRECHT (also Frauenfeindlich)
Malaysia,
Oman,
Pakistan,
Saudi-Arabien,
Sudan, (auf TRUMPS Sperrliste)
Syrien, (auf TRUMPS Sperrliste)
Vereinigte Arabische Emirate,
Yemen. (auf TRUMPS Sperrliste)

Quelle

 

Das EINZIGE LAND, welches zusätzlich auf TRUMPS Sperrliste ist ist SOMALIA.

Schauen wir mal was das für Länder sind…in welchen Ländern SHARIA gilt: Hierfür haben wir zwei unterschiedliche Karten gefunden.

Beachten Sie auch, aus welchen Ländern Flüchtende und Wirtschafts-Migranten zu uns stossen:
Syrien (Anfänglich Bürgerkrieg zwischen Assad und dem IS), Afganistan, Pakistan, Irak, Iran, Nigeria, Somalia, Eriträa, Marokko…

Sharia1.PNG

 

Use_of_Sharia_by_country.svg.png

Vergleichen wir das mal mit einer Karte die aufzeigt, in welchen Ländern der IS aktiv ist.

Hier stellt man fest, dass das EINREISEVERBOT ausschliesslich Länder betrifft in denen der IS sehr aktiv ist. Da es sich bei IS Angriffen um einen Bürgerkrieg handelt ist folgendes zu Beachten:

Genfer Flüchtlingskonvention Bürgerkriegsflüchtlinge

Kriegs- und Bürgerkriegsflüchtlinge sind Personen, die wegen Krieg oder Kriegsgefahr (u.a. gezielte Vertreibung, direkte Auswirkungen der Kampfhandlungen, Übergriffe der Kriegsparteien) ihre Heimat verlassen mussten. Kriegs- und Bürgerkriegsflüchtlinge sind i.d.R. keine Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention. Voraussetzung für die Zuerkennung des Flüchtlingsstatus’ ist laut Genfer Flüchtlingskonvention die Verfolgung des Einzelnen durch den Staat. Eine Kriegs- oder Bürgerkriegssituation an sich stellt keine staatliche Verfolgung dar.

is-kernland

 

Asyl, Genfer Konvention und subsidiärer Schutz (Quelle)

Vor dem großen Flüchtlingsansturm im vergangenen Jahr hatten fast alle syrischen Flüchtlinge in Deutschland Asyl auf Basis der UN-Konvention erhalten – das heißt, ein Aufenthaltsrecht von mindestens drei Jahren und einen Anspruch auf Familiennachzug. Doch seither wurde den meisten nur noch ein subsidiärer Schutz zugesprochen – ein Jahr Aufenthaltsrecht und keine Möglichkeit, seine Familie nachzuholen. Wir erklären, worin genau die Unterschiede liegen.

Asyl

Asyl im eigentlichen Sinne steht nach den Bestimmungen des Grundgesetzes nur denjenigen zu, die „politisch“ verfolgt werden (Artikel 16a). Gemeint sind ernsthafte Diskriminierungen durch einen Staat oder staatliche Organisationen. Eine allgemeine Gefährdung etwa durch einen Bürgerkrieg reicht nicht aus. Eine Anerkennung als Asylberechtigter ist ausgeschlossen, sofern ein Bewerber aus einem sicheren Drittstaat einreist.

Schutz gemäß Genfer Konvention

Asylantrag und ein Stempel mit der Aufschrift "genehmigt"
Streit um Asyl für syrische Flüchtlinge Bildrechte: IMAGO

Asylberechtigten rechtlich gleichgestellt sind sogenannte „Flüchtlinge unter internationalem Schutz“, die nach den Bestimmungen der auch von Deutschland anerkannten Genfer Konvention von 1951 aufgenommen werden. Deren Definition ist breiter angelegt und erfasst neben rein politischer Verfolgung auch Menschen, die aus Angst vor sehr schweren Menschenrechtsverletzungen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer Rasse, Religion oder „sozialen Gruppe“ geflohen sind.

Auch der Flüchtlingsstatus gemäß Genfer Konvention ist daran gekoppelt, dass der Betroffene aufgrund spezifischer Umstände bedroht ist –  allgemeine Notsituationen reichen nicht aus. Sowohl Asylberechtigte als auch Flüchtlinge erhalten zunächst eine Aufenthaltserlaubnis für drei Jahre, die danach bei Wegfall der Begründung widerrufen werden kann. Auch sonst werden sie völlig gleich behandelt.

Subsidiärer Schutz

Darüber hinaus gibt es nach EU-weit geltendem Recht noch eine Rückfalloption, um Menschen aus Krisengebieten ohne Chance auf Asyl oder Anerkennung aus humanitären Gründen aufzunehmen. Die Behörden können einen Ausländer als „subsidiär Schutzberechtigten“ unter internationalen Flüchtlingsschutz stellen, sofern in seinem Land etwa aufgrund „willkürlicher Gewalt“ in einem Krieg oder Bürgerkrieg eine „ernsthafte“ Gefahr droht. Die Aufenthaltserlaubnis wird für ein Jahr erteilt und kann verlängert werden.

In Nigeria wurden bereits 2013 Christen verbrannt: Und dies ist nur EIN BEISPIEL… man findet tonnenweise! Man müsste also auch dieses Land dazunehmen.

nigeriaQuelle

Schlimm – wir haben darüber keine Debatten geführt… keine Diskussionssendungen im Fernsehen gegen diese MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN ausgestrahlt. Wo waren da die Sozaildemokraten mit Gleichheit und Menschenrecht? Dies gilt anscheinend nur für Muslime und auch da nur für MÄNNER! 

Es ist ganz EINFACH:
Es gibt einfach Dinge, die sind RICHTIG und andere sind FALSCH…

Kinderehen sind FALSCH
Pädophelie ist FALSCH
Frauen mit Säure übergiessen ist FALSCH
Genitalbeschneidung ist FALSCH
Steinigung ist FALSCH
Lügen ist FALSCH
Töten ist FALSCH
Schmarozen ist FALSCH
Frauen unterdrücken ist FALSCH
Schlagen ist FALSCH
Tiere quälen ist FALSCH
Bigamie ist FALSCH
Verharmlosen ist FALSCH
Verbrecher (Vergewaltiger, Gewalt, Diebstahl, Hausbesetzung, Asylmissbrauch,) ist FALSCH

Dies SCHÜTZEN ist FALSCH! Sich dabei als GUTMENSCH fühlen ist FALSCH!

Und es wird auch NICHT RICHTIGER weil es in einer bestimmten Ideologie so  niedergeschrieben ist oder LINKE dies verharmlosen oder gar schützen und unterstützen.

Wann haben wir aufgehört die DINGE BEIM NAMEN zu nennen? Und seit wann dürfen wir sie nicht mehr beim Namen nennen ohne dafür angegriffen zu werden?

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Asyl Schweiz, Frauenrechte, Gesetze, Islam | Kommentar hinterlassen

Abraham der Stammesvater der JUDEN, des ISLAMS und des Christentums

Immer wieder höre ich von Seiten unserer Kirche, dass auch der Islam auf Abraham zurückgeht. So entsteht stets der Grund, den Islam in Schutz zu nehmen…. Doch schauen wir uns dies mal genauer an.

ABRAHAM ist tatsächlich der Stammesvater dieser drei monotheistischen Weltreligionen.

Da seine EHEFRAU SARAH keine Kinder bekam, überredete sie ihren Mann mit ihrer Magd (Sklavin) HAGAR einen Sohn zu zeugen.

Als Hagar schwanger ist, kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Hagar und Sarai. Hagar flieht daraufhin in die Wüste, wo ihr jedoch ein Engel Gottes erscheint und mitteilt, dass sie wieder zu Sarai gehen soll (Gen 16,9 EU) und aus ihrem Sohn eine sehr große Nachkommenschaft entstehen wird. Ihren Sohn, der ein wilder, streitbarer Mensch sein wird, soll sie Ismael nennen.

Abram ist 86 Jahre alt, als Hagar Ismael gebiert. Als Abraham 100 ist gebiert Sarah im – wie Gott versprochen hat einen Sohn. Isaak.

Hagar und Ismael werden jedoch nach Isaaks Geburt verstossen, nachdem Ismael sich über Isaak lustig gemacht hat. Sie werden in die Wüste geschickt.

Dort erscheint wieder ein Engel, der sie vor dem Verdursten rettet. Ismael lebt dann in der Wüste Pharan, wo er eine Ägypterin heiratet (Gen 21,8-21 EU). Zu Abrahams Begräbnis kehrt er noch einmal nach Kanaan zurück (Gen 25,9 EU). Seine Söhne heißen Nebajot, Kedar, Adbeel, Mibsam, Mischma, Duma, Massa, Hadad, Tema, Jetur, Nafisch und Kedma. Sie werden die zwölf Fürsten der Stämme der Nachkommen Ismaels (Gen 25,13-16 EU). Seine Tochter Mahalat wird später die Frau Esaus (Gen 28,9 EU, in 36,3 EU Basemat genannt). Ismael stirbt im Alter von 137 Jahren (Gen 25,17 EU).

Wenn man nun davon ausgeht, dass ISAAK Stammvater der 12 Stämme ISRAELS ist und ISMAEL Stammvater der 12 Stämme der Araber ist wird hier folgendes klar:

Einer der 12 Stämme Israels ist der Stamm Levi. Aus ihm ging Moses hervor. Moses erhielt im Verlauf seines Lebens von Gott Jahwe die 10 Gebote. Die Gebote wurden von Gott gegeben und gelten GENERELL… es wurden keine Bedingungen daran geknüpft oder Gott sprach auch nicht davon, irgendein Volk von diesen Geboten auszuschliessen. Im Islam gelten diese Gebote NICHT. Und wenn sie im Koran zu finden sind, schliessen sie stets Ungläubige und Heiden aus, doch:

Die Zehn Gebote unveränderbar und
mit ewiger Gültigkeit festgeschrieben.

2. Mose 20, 1-17 (Exodus)

 

 

Ich bin der Herr, dein Gott

Ex 20,2–3 ELB:

„Ich bin JHWH, dein Gott, der ich dich aus dem Land Ägypten, aus dem Sklavenhaus, herausgeführt habe.

Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.“

 1   Du sollt keine anderen Götter haben neben mir
 2   Du sollst den Namen des Herrn nicht missbrauchen

 

–        El -ohim Er wird nahezu ausschließlich für JHWH den Gott der Hebräer bzw. Israeliten, gebraucht, besonders in seiner Eigenschaft als Schöpfer der Welt und in Polemiken gegen die Verehrung fremder Götter in Israel.

–        Eloah erscheint im Tanach selten und nur an literatur- und theologiegeschichtlich späten Stellen. Er bedeutet in seiner semitischen Grundform wahrscheinlich „Mächtiger“ oder „Starker“. Dasselbe Wort lautet auf Aramäisch אֱלָהּ Elah bzw. אֱלָהָא Elaha (mit angehängtem Artikel -a), auf Arabisch إله ilāh, woraus mit dem Artikel الـ al الله Allah (von al-ilāh ‚der Gott‘) wird.

–        Artikels al- (الـ) und ʾilāh (إله / ‚Gott, Gottheit‘), also „der Gott“. (passt eigentlich eher zu Ba-al, ist hier ein Missbrauch des Namens durch Veränderung der Artikel sichtbar?

 3   Du sollst den Feiertag heiligen

–        Am siebten Tage sollst du ruhn….. der Feiertag der katholischen Kirche ist nach wie vor der Sonntag, wie es damals im Sonnenkultus üblich war…nach unserer Wochenenrechnung jedoch wäre dies der 7. Tag…
Feiertag im Islam ist der Freitag…. Der 5. Tag

 4   Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren
 5   Du sollst nicht töten

–        Ganz wichtig. Dies scheint im Islam keine Bedeutung zu haben. Sie töten wo sie können. Sie können es nicht wissen, den sie stammen zwar aus dem Hause Abrahams ab, jedoch nicht von den Levitern

–        Aus diesem Grund gilt bei ihnen – gemäss ihren Nasikh Prinzip der SCHWERTVERS Sure 9.5:

Der Schwertvers ist nur ein Teil des fünften Verses der 9. Sure (Surat at-Tauba) des Korans. (QUELLE)

« فَإِذَا انسَلَخَ الْأَشْهُرُ الْحُرُمُ فَاقْتُلُوا الْمُشْرِكِينَ حَيْثُ وَجَدتُّمُوهُمْ وَخُذُوهُمْ وَاحْصُرُوهُمْ وَاقْعُدُوا لَهُمْ كُلَّ مَرْصَدٍ ۚ »

« fa-iḏā nsalaḫa l-ašhuru l-ḥurumu fa-qtulū l-mušrikīna ḥaiṯu waǧadtumūhum wa-ḫuḏūhum wa-ḥṣurūhum wa-qʿudū lahum kulla marṣadin »

„Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

 6   Du sollst nicht ehebrechen (Unkeuschheit treiben)

 

Keiner soll ehebrechen. Weder Mann noch Frau. Im Islam wird jedoch nur die Frau des Ehebruchs bezichtigt. Der Mann begeht NIE Ehebruch, denn ihm wurden gemäss Koran 4 Frauen und Sexsklavinnen zugesichert, sofern sie aus Kriegsbeute heraus stammen (das heisst, er muss zuerst Gebot Nr. 5 brechen, denn erst nachdem die Ehemänner getötet wurden, gilt die Frau als Kriegsbeute.

 

 7   Du sollst nicht stehlen
 8   Du sollst nicht falsch Zeugnis reden

Sollst somit nicht lügen…  dies ist im Koran auch als verwerflich beschrieben, jedoch nicht in jedem Fall. Es geht im Koran hauptsächlich um jene «Lügner» die den Koran und den Islam in Frage stellen… bitte Quelletext lesen

 

 9   Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib

 

Sure 2, Vers 221: Und heiratet nicht heidnische Frauen, solange sie nicht gläubig werden! Eine gläubige Sklavin ist besser als eine heidnische Frau, auch wenn diese euch gefallen sollte. Und gebt nicht gläubige Frauen an heidnische Männer in die Ehe, solange diese nicht gläubig werden! Ein gläubiger Sklave ist besser als ein heidnischer Mann, auch wenn dieser euch gefallen sollte. Jene Heiden rufen zum Höllenfeuer (indem sie zum Unglauben und zu sündigen Handlungen auffordern). Gott aber ruft zum Paradies und zur Vergebung durch seine Gnade. Und er macht den Menschen seine Verse klar. Vielleicht würden sie sich mahnen lassen. (Übersetzung Rudi Paret)

hier nachzulesen

http://de.europenews.dk/-Erlaubt-der-Islam-die-Vergewaltigung-weiblicher-Gefangener-und-Sklaven–79806.html

http://derprophet.info/inhalt/sklaven-im-islam-htm/

 

10  Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut

Man soll also weder die Häuser noch den Besitz eines andern stehlen.

Gilt im Islam natürlich nicht für den Besitz und Hab und Gut von Ungläubigen.

 

Um zu erfahren was JESUS CHRISTUS zu falschen Propheten zu sagen hat lese man bitte Mathäus 7/15-20

 

 

Veröffentlicht unter Biblisches, Meine Gedankenwelt | Kommentar hinterlassen

Burka, Kinderehe, Genitalbeschneidung

auf die eine Forderung wird die Nächste folgen….
Die BURKA wird z.B. in Afganistan aus Sorge um ihre persönliche Sicherheit und ihren Ruf getragen, sowie aus Gründen der Frömmigkeit und des traditionellen Stammesdenkens. (Kultur).(Auszug aus WIKIPEDIA)

BURKAS (Ganzkörperverschleierung) kennt man NUR in ISLAMISCHEN LÄNDERN. Alle anderen Religionskulturen kennen diese Art Kleidung nicht.

Im OMAN schützt sie die Frauen vor Wind, Sand und der heissen Sonne der Wüste (Beduinen) und macht da vielleicht sogar tatsächlich SINN.

Doch hier bei uns ist sie eindeutig ein Zeichen für fehlenden Integrationswillen. Und wenn sie behaupten, sie müssen sich vor den lüsternen Blicken der Männer schützen… die Verhüllung sei sozusagen der Pfefferspray der Frau…. dann frage ich mich, vor WELCHEM lüsternen Blick WELCHER Männer??? Am schlimmsten sind ja wohl JENE Männer aus IHREN Kulturkreisen.

Im KORAN wird eine BURKA nicht vorgeschrieben, Mohammed soll jedoch seinen Frauen dies empfohlen haben gegen die LÜSTERNEN BLICKE seiner Herrenbesuche.

Wäre es nicht sinnvoller, die URSACHE MANN an den ANBLICK einer SCHÖNEN Frau zu gewöhnen? Dies hilft meist auch gegen Lüsternheit… Man erinnere sich an die Burkiniähnlichen Badeanzüge der 20er Jahre… und heute – laufen wir fast Nackt rum ohne belüstert zu werden.

Wenn wir BURKAS und KINDEREHEN aus TOLERANZ zur GLAUBENSFREIHEIT erlauben, müssen wir auch GENITALBESCHNEIDUNG bei MÄDCHEN aus TOLERANZ zur GLAUBENSFREIHEIT legalisieren.

Vielleicht wird es dann wie beim Halal-Fleisch umgesetzt, solange das MÄDCHEN durch einen CHIRURGEN unter BETÄUBUNG BESCHNITTEN wird…. spielt das UNO MENSCHENRECHT auf UNVERSEHRTHEIT KEINE ROLLE!

Ironie-Off

(hierzu bitte ich sie, unter Islam das Menschenrecht in Aegypten zu lesen)

 

Werden BURKAS aus TOLERANZ zu Religion und Kultur erlaubt (wir haben bereits ein Verhüllungsverbot), dann wird bald die Forderung zur GENITALBESCHNEIDUNG von Mädchen folgen.  Auch STEINIGUNG darf dann nicht ausgeschlossen werden. Denn auch DIESE ist Bestandteil ihrer Religion und Kultur. Selbst wenn die GENITALBESCHNEIDUNG von Frauen und Mädchen auf die Pharaonen zurückreicht, wird sie nur in afrikanischen und islamischen Gebieten praktiziert.

verstümmelung

Genauso müssten wir hier die in diesen Ländern LEGALE Kinderehe (Teilweise ab 12, teilweise ab Vor-Pubertätsbeginn mit ca 8 Jahren) tolerieren und als rechtskräftig ansehen….

oh, ich vergass… die Kinderehe unter Flüchtlingen ist bereits legal. Man lese dazu folgenden Bericht:


Das Oberlandesgericht (OLG) Bamberg hat mit einem Urteil, eine nach syrischem Recht geschlossene Kinderehe anzuerkennen, bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.

Darum ging es bei diesem Fall: Ein 15-jähriges Mädchen und ihr 21-jähriger Ehemann flohen aus Syrien und wohnen nun in Aschaffenburg. Das Jugendamt erkannte diese Ehe nicht an und hatte die Jugendliche von ihrem Mann getrennt. Ihr Vormund sollte das Jugendamt werden. Gegen diese Sorgerechtsfrage protestierte das Paar. Es kam zur Verhandlung beim Familiengericht. Das Jugendamt berief sich unter anderem darauf, dass das Mädchen die Tragweite einer Ehe nicht absehen könne. Deswegen dürften ihr Aufenthalt und der Kontakt mit ihrem Mann vom Jugendamt bestimmt werden. Das Familiengericht entschied zugunsten des Jugendamtes. WEITERLESEN


Ich frage mich dann schon, wofür stehen Organisationen wie Amnesty International, welche zum einen diese abscheulichen Riiten jahrelang bekämpften und verurteilten und plötzlich von uns TOLERANZ für Migranten und deren Kultur erwarten..indem sie Kritikern vorwerfen (z.B. der SVP) gegen die Menschenrechte zu verstossen.

amnesty

Wo sind die Kinderrechte der Mädchen die als KINDERFRAUEN in unser LAND eingeschleppt werden? Wo sind deren FRAUENRECHTE? Wie kann man Flüchtlinge SCHÜTZEN WOLLEN, die solche KULTUREN pflegen? Wie kann man das RECHT AUF ASYL vor die MENSCHENRECHTE stellen???

ABER HAUPSACHE man HETZT gegen RECHTE PARTEIEN, welche diese KULTUREN in unserem LAND NICHT AKZEPTIEREN WOLLEN.

 HAUPTSACHE HETZE gegen RECHTS! Oder hat TOLERANZ eine GRENZE?

Wenn NEIN, dann ja nicht in den eigenen Spiegel schauen….

 

Veröffentlicht unter Frauenrechte, Genitalbeschneidung, Islam, Kinderehen, Meine Gedankenwelt, Steinigung | Kommentar hinterlassen

Umvolkungspläne

Nicht nur die CDU will Völkerwanderung in Umvolkung umwandeln

Beim Lesen des CDU-Wahlprogramms stieß ein paar Aktivisten eine Passage auf S. 63 auf:

„Wir wollen, dass die Zahl der Flüchtlinge, die zu uns kommen, dauerhaft niedrig bleibt. Das macht es möglich, dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Resettlement und Relocation nachkommen.“

bitte HIER weiterlesen

 

Der Coudenhove Kalergi Plan

 

 

 

Frau Merkel erhielt 2011 den Coudenhove Kalergi Preis.

Der Hooton Plan

Als Hooton-PlanHooton-Plan (Quelle Wikipedia) werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Prof. Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

Der Plan

Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Neu Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er – historische Tatsachen ignorierend – den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte[1] und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus (Interessant hierzu ist, dass der amerikanisch Elitäre Kukluxklan den Deutschen schon vor 1900 als Staatsfeind ausrief, weil sie in Amerika ihre Traditionen lebten und Bier brauten, welches sie dann auch via Mafia (Feind des Kukluxclans) an die Leute brachten – zum Film: N24 USA Top SECRET) zu zerstören. Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt,[2] die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren (hat man, dank Mineralöl und Hormonbeigabe, in PET, Shampoos etc) sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern:

„Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“

Um größeren Widerstand bei den Deutschen zu vermeiden, schlug Hooton vor, diese Umzüchtung langsam durchzuführen.[3][4] Ebenso äußerte sich Hooton am 10. Oktober 1944 in der New York Times und an anderen Stellen. Außer vielfältigen Genmanipulationen, um den Deutschen die „kriegerischen Erbanlagen“ wegzuzüchten, empfahl er, den Großteil der Angehörigen der Deutschen Wehrmacht für 20 Jahre oder länger in alliierten Staaten als Arbeitssklaven einzusetzen.[5]

 

Diese ÜBERFLUTUNG mit FREMDEN im eigenen Land – das das haben wir ja jetzt… man will sie sogar per FLUGZEUG in unsere LÄNDER holen… Menschen – nein MÄNNER – welche aus GEBIETEN fliehen, in welchen BÜRGERKRIEG herrscht. Leider ist es unmöglich herauszufinden, auf welcher SEITE diese MÄNNER stehen. Stehen sie womöglich auf SEITE von BOKOHARAM oder dem IS?

Mit SICHERHEIT jedoch MÄNNER, welche mit unserer KULTUR und unseren WERTEN nicht KOMPATIBEL sind… MÄNNER die nicht gerlert haben 9h täglich zu ARBEITEN und auch nicht gewillt sind dies zu tun.
MÄNNER, welche KEINE oder NUR WENIG ACHTUNG vor FRAUEN haben.AUS LÄNDERN, in welchen es KEINE MENSCHENRECHTE für FRAUEN und HOMOSEXUELLE gibt. AUS LÄNDERN, in denen auch GENITALBESCHNEIDUNG zur KULTUR und GLAUBE gehört!!!

Interessanter Beitrag auf N24

USA Top Secret: Amerikas Nazis

 

Geheimakte Amerika – Der Ku Klux Klan HQ

 

 

Veröffentlicht unter 2. Weltkrieg, Asyl Schweiz, Rassismus gegen WEISSE | Kommentar hinterlassen

Pflanzen die Nachwachsen

Fenchel, Lauch, Schalotten, Frühlingszwiebel

Bei Gemüses mit weißen Wurzeln nimmst du nur die Reste oberhalb und stellst sie in einen Behälter mit Wasser. Die Wurzeln sollten nur leicht feucht sein. Innerhalb eines Monats wirst du die ersten Triebe sehen.

Zitronengras

Schneide die Wurzeln ab und stelle sie in einem Behälter mit etwas Wasser in die Sonne. Sobald neue Triebe wachsen, setzt du die Pflanze in Erde. Hat das Zitronengras eine Höhe von ca. 30 cm erreicht, kannst du es ernten.

Kohl, Sellerie, Römersalat

Auch hier nimmst du nur die weißen Wurzeln, schneidest sie auf ca. 2,5 cm und legst sie in eine Schüssel mit Wasser. Nur die Wurzeln sollten im Wasser sein. Nach ca. einer Woche pflanzt du sie in einen Topf und stellst ihn an ein sonniges Plätzchen.

Ingwer

Nimm ein Stück Ingwer und lege es in Erde, vermeide dabei direktes Sonnenlicht. Die neuesten Knospen sollten nach oben zeigen. Um den Ingwer zu ernten, ziehst du die Pflanze aus dem Boden und schneidest das ab, wie du brauchst. Danach kannst du sie neu einpflanzen.

Kartoffeln

Nimm einige große Kartoffeln mit „Augen“ und schneide quadratische Stücke heraus. Diese lässt du ein paar Tage liegen, bevor du sie ca. 20 cm tief einpflanzt. Achte darauf, dass die Augen nach oben zeigen. Fülle über ihnen ca. 10 cm Erde auf, der Rest bleibt frei.

Knoblauch

Hierfür brauchst du nur eine Zehe. Das Ende mit Wurzel steckst du in die Erde und stellst es in die direkte Sonne. Innerhalb kurzer Zeit beginnt der Knoblauch zu wurzeln und treibt neue Sprösslinge.

Zwiebeln

Hier verwendest du nur das Wurzelende und ca. 1 cm von der Zwiebel, die du in Erde steckst. Bedecke die Spitzen mit Erde und halte sie ständig feucht. Ein sonniger Platz ist am besten.

Süßkartoffeln

Auch hier nutzt du die „Augen“ und gräbst sie in Erde ein. Entweder die ganze Kartoffel oder Würfel. Sobald die Sprösslinge eine gewisse Höhe haben, setzt du sie etwas auseinander. Nach etwa vier Monaten hast du Süßkartoffeln.

Pilze

Pilzsporen mögen es warm, feucht und nährstoffreich. Daher solltest du sie in einem Topf mit Erde anpflanzen und nachts unbedingt vor kühleren Temperaturen schützen.

Ananas

Hier brauchst du die Spitze der Frucht, genauer gesagt die Krone. Schneide an der Unterseite kleine Stücke ab, bis du die Wurzelknospen siehst. Den Ananasausschnitt legst du anschließend in einen Behälter mit warmem Wasser. Sobald er wurzelt, pflanzt du ihn in Erde.

Avocado

Wasche einen Avocadokern ab und stecke drei oder vier Zahnstocher hinein. Dann hängst du ihn über ein Glas Wasser, wobei er ca. 2,5 cm im Wasser sein sollte. Innerhalb von sechs Monaten wachsen die Wurzeln. Sobald sie dick genug sind, pflanzt du den Kern in Humuserde.

Basilikum

Setze abgeschnittene Basilikumblätter mit langem Stängel in ein Glas Wasser und stelle es in die Sonne. Sobald sich Wurzeln zeigen, pflanzst du sie in einen Topf mit Erde.

Karottengrün

Schneide von Karotten das obere Grün ab und setze es in einen Behälter mit etwas Wasser. Steche mehrere Zahnstocher in die Karotte und achte darauf, dass die Unterseite bedeckt ist. Sobald Wurzeln sprießen, pflanzt du die Pflanze in Erde.

Veröffentlicht unter Survival | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

ITALIEN in der MIGRANTENKRISE

ITALIEN: Das Land und seine Leute wurden von der EU von Anfang an IM  STICH gelassen. Wo ist die SOLIDARITÄT der EU?

Wie kann es sein, dass die SCHWEIZ mehr SOLIDARITÄT zeigt als ALLE andern EU STAATEN, obwohl sie NICHT mal EU STAAT ist.

Warum schickt man die Boote nicht zurück? Hätte man das von Anfang an getan, kämen keine mehr und man könnte die Hilfe die man ihnen hier zukommen lässt in Afrika günstiger und effektiver zukommen lassen.

Auch frage ich mich, warum wir Leute aus WESTAFRIKA aufnehmen? Da regiert BOKOHARAM – die afrikanische Terros-IS.

Wer GARANTIERT uns, dass keine KÄMPFER unter den sogenannten Flüchtlingen sind? Und eine noch wichtigere Frage, WER ÜBERNIMMT die VERANTWORTUNG für JEDE kriminelle Tat DIESER Männer?

Ich möchte hier daran erinnern, dass SERBEN im YUGOSLAWIENKRIEG KEINE EINREISEERLAUBNIS in die EU erhielten. AUSREISEN konnten sie auch nur mit VISUM...

Warum also erhalten MÄNNER aus IS-Bokoharam-Terror-Staaten EINREISEERLAUBNIS. Längst sollte dies nur noch – wenn überhaupt – CHRISTEN erhalten, denn DIESE werden verfolgt…

 

24.08.2016

Im Süden braut sich was zusammen

Über die Mittelmeerroute sind in diesem Jahr schon über 100.000 afrikanische Migranten nach Italien gekommen. Die Aufnahmelager sind überfüllt, der EU-Verteilungsplan funktioniert nicht, die Nachbarländer riegeln die Grenzen ab – oder bereiten sich darauf vor. In Italien steigt der Druck. Weiterlesen

04. Juli 2016 Italien: Afrikaner stürmen französische Grenze

Rund 200 Sudanesen, Eritreer und Syrer versuchen seit etwa 36 Stunden in der norditalienischen Grenzstadt Ventimiglia das Passieren der Grenze nach Frankreich zu erzwingen. Die Illegalen werden seit Anfang Juni in der Kirche der katholischen Pfarrei St. Antonius beherbergt, aus der Pfarrer Rito Alvarez die Christen zugunsten der großteils moslemischen Invasoren raus warf und das Gotteshaus in ein „improvisiertes und selbstverwaltetes Aufnahmezentrum“ für Illegale umwandelte. Gutmenschenorganisationen beschwerten sich aber schon bald, dass die „Schutzsuchenden“ keine Betten hätten und so sollte die Belagerung beendet werden. Aber die Stadt weiß nicht wohin mit den insgesamt etwa 3.000 Invasoren, die seit Anfang des Jahres eindrangen. Am Samstag organisierten Linke, darunter auch die No-Border-Faschisten von Amnesty International, einen Negeraufstand Richtung französische Grenze.

Weiterlesen

 

30.07-2015
Die eigenen Leute werden im Stich gelassen, von Erdbeben zerstörte Häuser werden vom Staat nicht repariert und die Eigentümer noch zur Steuerkasse gebeten, damit die Asylanten in Hotels untergebracht werden können!
Das nicht nur in der Emilia (Italien), überall die gleiche Unmut…Bravo EU, die Selbstzerstörung geht einem Höhepunkt entgegen.

+++ PAZZESCO GUARDA E CONDIVIDI IN #EMILIAROMAGNA I #TERREMOTA…

Veröffentlicht unter Asyl Schweiz, Flüchtlinge, Italien, Nichts für schwache Nerven | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Notvorräte für 10 Tage zulegen

21. August 2016 in allen Medien

 

DIE WELT:

Bevölkerung soll Lebensmittel-Vorräte für zehn Tage anlegen

Für den Fall einer Terrorattacke oder Katastrophe arbeitet die Regierung an einem Konzept zur zivilen Verteidigung. Es enthält auch konkrete Vorschläge für jeden Bürger über die anzulegenden Vorräte.

Zum ersten Mal seit dem Ende des Kalten Krieges will die Bundesregierung die Bevölkerung wieder zum Anlegen von Vorräten animieren. Die Bürger sollten sich nach den Vorstellungen des Kabinetts im Fall einer Katastrophe oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen zu können, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“.

„Die Bevölkerung wird angehalten, einen individuellen Vorrat an Lebensmitteln von zehn Tagen vorzuhalten“, heiße es laut dem Bericht in einem Konzept für die zivile Verteidigung, das die Regierung am Mittwoch beschließen wolle. Die Menschen sollten im Notfall zum Selbstschutz fähig sein, bevor staatliche Maßnahmen anlaufen, um die Versorgung sicherzustellen.

Dabei enthält der Plan aus dem Bundesinnenministerium offenbar auch konkrete Vorgaben für die Menge der anzulegenden Vorräte. So solle jeder Einwohner des Landes „für einen Zeitraum von fünf Tagen je zwei Liter Wasser pro Person und Tag in nicht gesundheitsschädlicher Qualität vorhalten“.

Warme Decken, Kerzen und Bargeld

Erste Details aus dem Zivilschutzkonzept wurden bereits Anfang August öffentlich. Damals hieß es unter anderem, die Regierung empfehle, eine Hausapotheke sowie unter anderem warme Decken, Kerzen, geladene Akkus und Bargeldreserven bereitzuhalten.

Die Festlegung einer neuen Strategie zur zivilen Verteidigung war 2012 vom Haushaltsausschuss des Bundestages in Auftrag gegeben worden. Es wäre das erste Mal seit dem Ende der Konfrontation zwischen Ost und West im Jahr 1989, dass ein solches Konzept in Kraft tritt.

In dem 69 Seiten langen Papier heiße es, „dass ein Angriff auf das Territorium Deutschlands, der eine konventionelle Landesverteidigung erfordert, unwahrscheinlich“ sei. Dennoch sei es nötig, „sich trotzdem auf eine solche, für die Zukunft nicht grundsätzlich auszuschließende existenzbedrohende Entwicklung angemessen vorzubereiten„.  QUELLTEXT


SPIEGEL ONLINE


Katastrophenfall:
Bundesregierung will Bevölkerung zu Hamste
rräte anzulegen.

Die Bevölkerung soll sich bei Angriffen oder Katastrophen selbst mit Essen und Wasser versorgen können. QUELLTEXT

 


N-TV

Erstmals seit dem Kalten KriegBürger sollen Vorräte für zehn Tage anlegen

Die Bundesregierung plant einem Bericht zufolge ein neues Konzept zur zivilen Verteidigung. Erstmals seit 1989 soll die Bevölkerung animiert werden, Vorräte an Lebensmitteln anzulegen. Hintergrund ist die Möglichkeit eines bewaffneten Angriffs auf Deutschland. Quelltext


 

Süddeutsche Zeitung

Bürger sollen Nahrungsvorräte für den Ernstfall anlegen

Die Bundesregierung plant einem Bericht zufolge ein neues Konzept zur zivilen Verteidigung. Erstmals seit 1989 soll die Bevölkerung animiert werden, Vorräte an Lebensmitteln anzulegen. Hintergrund ist die Möglichkeit eines bewaffneten Angriffs auf Deutschland. Quelltext


 

Deutsche Wirtschafts-Nachrichten

Bundesregierung: Bürger sollen Lebensmittel und Bargeld bunkern

Die Bundesregierung fordert die Bürger auf, einen Lebensmittelvorrat für zehn Tage anzulegen. Dies soll für den Krisen-Fall dienen, von dem man nicht weiß, ob es sich um den Ausbruch eines Krieges oder einen Finanz-Crash handelt. Die Bundesregierung sorgt sich auch um die eigene Sicherheit.


Sehen wir uns weitere Meldungen an:

19.08.2016
Zahlreiche Waffen aus US-Kaserne in Stuttgart verschwunden

Aus einer US-Kaserne in Stuttgart sind offenbar zahlreiche Waffen entwendet worden. US-amerikanische und deutsche Behörden untersuchen den Fall. Die deutschen Behörden halten sich bedeckt, um keine Unruhe bei der Bevölkerung auszulösen. Weiterlesen


 

20 Mai 2016 Atomwaffensperrvertrag?

Atom-Bomben für Italien, Deutschland, Belgien, Niederlande und Türkei
Fünf atomwaffenfreie Staaten brechen aktuell den Atomwaffensperrvertrag. indem Sie US-Atombomben einlagern. Diese Waffen sollen demnächst mordernisiert werden, obgleich Washington selbst sogar kürzlich einen Gipfel organisiert hat … gegen die Verletzungen des Atomwaffensperrvertrages. von Manlio Dinucci, Übersetzung Ralf Hesse

18.08.2016 Europas Banken stehen ratlos vor der nächsten Krise

Die Geldpolitik der EZB hat die europäischen Banken in die Krise geführt. Auswege gibt es kaum – nun warten alle Beobachter auf die große Konsolidierung. Die Banken selbst sind nicht mehr Herr der Lage.

17. August 2016
Sechs Tote in fünf Wochen: Mysteriöse Todesfälle im Umfeld von Hillary Clinton

Mysteriöse Todesfälle ereignen sich im Umfeld von Hillary Clinton. In den vergangenen Wochen starben sechs Männer, die alle versuchten die Machenschaften der Clintons ans Tageslicht zu bringen, oder die Opposition der US-Präsidentschaftskandidatin unterstützen. Weiterlesen

16. August 2016

„Italiens Kapazität vor Zusammenbruch“: Österreich warnt vor Migrantenflut

Ein Ansturm afrikanischer Migranten auf Österreich, die Schweiz und Deutschland steht laut einem österreichischen Lagebericht kurz bevor: In Italien sei die Lage „dramatisch“ und die Notunterkünfte an ihrer Kapazitätsgrenze: „Die bisherige Strategie Italiens, die Migranten im Land zu verteilen, gerät ins Wanken.“ Weiterlesen

 

3. August 2016

Durchbruch: Heeresjuristin enttarnt „Massenmigration als Waffe“

Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt antwortet die Transgender-Juristin Monika Donner der NZZ und spricht über die langjährige Planung der Masseneinwanderung und die entscheidende Rolle der „Lügenpresse“.

Die Presse lügt

Dem Gespräch vorausgegangen war ein Artikel der Österreich-Ausgabe der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ), welche die Juristin im österreichischen Verteidigungsministerium als „Verschwörungstheoretikerin“ und „PR-Coup für die rechtsextreme Szene“ bezeichnete. Grund für den Artikel war ein älteres Gespräch, in der Donner die öffentlichen Pläne der Vereinigten Staaten analysierte, die einen Austausch der europäischen Völker zum Ziel haben. Auch wenn diverse Massenmedien hier von „Verschwörungstheorie“ sprechen, besteht für Donner ob der Offenkundigkeit dieser systematisch umgesetzten Maßnahmen kein Grund, überhaupt noch von „Verschwörung“ zu reden. Auch das Scheinargument, „die Rechten“ würden sie ausnutzen, um „rechtsextreme Positionen“ unter dem „Deckmantel“ ihrer sexuellen Orientierung zu verbreiten, entlarvt Donner als Totschlagargument der Mainstream-Meinungsmache. Durch gezieltes Weglassen, Verdrehen und Lügen, so Vogt, würden die zurecht als „Lügenpresse“ bezeichneten Massenmedien gezielt ein falsches Bild über Kritiker des Status quo erzeugen. Für Donner ein klares Beispiel für Propaganda – durch die Emotionalisierung der Debatte und das unwissenschaftliche Vorgehen.

Migration als Waffe

Zentrales Thema des Gesprächs ist die Destabilisierungspolitik der Vereinigten Staaten, die seit hunderten Jahren versucht Zentraleuropa und Russland auseinanderzudividieren. Insbesondere die Spaltung einer Zusammenarbeit von Russland und Deutschland, als zentrale und potentiell stärkste Nation im Kern Europas, sei das Ziel dieser Politik, betont Donner. Teil dieser geostrategischen Vorgehensweise sei es auch „strategisch konstruierte Massenmigration als Waffe“ zu nutzen, zitiert Donner die Havard-Professorin Kelly Greenhill. Auch die Aussagen von Thomas Barnett, dem vs-amerikanischen Militärstrategen, belegen für Monika Donner klar, dass Amerikanisierung und Globalisierung Synonyme sind. Auch ist es für Barnett zielführend, Europa jährlich mit „1,5 Millionen Ausländern“ zu fluten, um den Stand der Bevölkerungszahl zu erhalten. Pläne, die ihre Wurzeln im Denken Hootons, Kaufmanns, Morgenthaus und Kalergis haben, welche die Schaffung einer identitätslosen Mischbevölkerung in Europa als Ausgangspunkt für eine leichtere Kontrollierbarkeit dieser Masse sehen. Auch die UNO – so Vogt – spreche offen von der „replacement migation“, also der Ersetzungsmigration.

ZUM INTERVIEW


 

Weiter bin ich im Besitz einer PDF welche an alle Islamischen Führer verschickt worden sei…. ein Aufruf anzugreifen… Die PDF habe ich zur Kenntnis an einen Regierungsbeamten  weitergeleitet.

Veröffentlicht unter Allgemein, Notstand | Kommentar hinterlassen

Neues Gesetz tyrannisiert Italiener

Ab dem 1. September dieses Jahres wird den Italienern vorgeschrieben, dass sie, laut neuem Einwanderungsgesetz, Gastgeber für mindestens einen Migranten werden.
Das Gesetz soll noch vor der Sommerpause durchgeboxt und beschlossen werden.

Der EU Parlamentarier Massimo  Pezzati hat einen Gesetzesentwurf ausgearbeitet um mehr „Migranten“ menschenwürdig unterzubringen.

Pezzati sagte vor dem EU Parlament: „Wir stehen vor einem Problem der gigantischen Größe. Wir stehen vor einem kulturellem Wandel und müssen die Menschen dazu bringen mehr über die Flüchtlinge und deren Herkunftsländern zu erfahren. Das Gesicht des Westen wird sich ändern müssen, und in der Tat, durch die Zuwanderung hat sich der Westen bereits gewandelt.
Wir müßen nur diese Phänomene des Wandels verstehen und nutzen.

Wir sind auf dem Weg, Familien, nach ihren Möglichkeiten dazu zu bringen, Migranten zu beherbergen und sich um diese zu kümmern. Dies ist in Anbetracht der Millionen Flüchtlinge von besonderer Notwendigkeit.
Dies wird nicht nur in Italien geschehen, sondern auch in allen anderen EU Ländern.
Aus Deutschland haben wir, auf diesen Vorschlag der Unterbringung von Migranten bei Gastfamilien, viele positive Antworten erhalten. Die Deutschen sind gutherzig und aufgeschlossen, und so wissen wir, dass wir richtig liegen mit unserem neuen Gesetz.

Weiterlesen Quelle

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/05/25/neues-gesetz-tyrannisiert-italiener/

Veröffentlicht unter Gesetze | Kommentar hinterlassen