Hooton Plan

Als Hooton-PlanHooton-Plan (Quelle Wikipedia) werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Prof. Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

Der Plan

Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Neu Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er – historische Tatsachen ignorierend – den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte[1] und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus (Interessant hierzu ist, dass der amerikanisch Elitäre Kukluxklan den Deutschen schon vor 1900 als Staatsfeind ausrief, weil sie in Amerika ihre Traditionen lebten und Bier brauten, welches sie dann auch via Mafia (Feind des Kukluxclans) an die Leute brachten – zum Film: N24 USA Top SECRET) zu zerstören. Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt,[2] die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren (hat man, dank Mineralöl und Hormonbeigabe, in PET, Shampoos etc) sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern:

„Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“

Um größeren Widerstand bei den Deutschen zu vermeiden, schlug Hooton vor, diese Umzüchtung langsam durchzuführen.[3][4] Ebenso äußerte sich Hooton am 10. Oktober 1944 in der New York Times und an anderen Stellen. Außer vielfältigen Genmanipulationen, um den Deutschen die „kriegerischen Erbanlagen“ wegzuzüchten, empfahl er, den Großteil der Angehörigen der Deutschen Wehrmacht für 20 Jahre oder länger in alliierten Staaten als Arbeitssklaven einzusetzen.[5]

Diese ÜBERFLUTUNG mit FREMDEN im eigenen Land – das das haben wir ja jetzt… man will sie sogar per FLUGZEUG in unsere LÄNDER holen… Menschen – nein MÄNNER – welche aus GEBIETEN fliehen, in welchen BÜRGERKRIEG herrscht. Leider ist es unmöglich herauszufinden, auf welcher SEITE diese MÄNNER stehen. Stehen sie womöglich auf SEITE von BOKOHARAM oder dem IS?

Mit SICHERHEIT jedoch MÄNNER, welche mit unserer KULTUR und unseren WERTEN nicht KOMPATIBEL sind… MÄNNER die nicht gerlert haben 9h täglich zu ARBEITEN und auch nicht gewillt sind dies zu tun.
MÄNNER, welche KEINE oder NUR WENIG ACHTUNG vor FRAUEN haben.AUS LÄNDERN, in welchen es KEINE MENSCHENRECHTE für FRAUEN und HOMOSEXUELLE gibt. AUS LÄNDERN, in denen auch GENITALBESCHNEIDUNG zur KULTUR und GLAUBE gehört!!!

Interessanter Beitrag auf N24

USA Top Secret: Amerikas Nazis

Geheimakte Amerika – Der Ku Klux Klan HQ