Die INVASION

Ich habe aufgehört hier zu sammeln… es wurden einfach zuviele Meldungen – so viele Vergewaltigungen dass ich sie nicht mehr listen konnte – soviel Volksverrat in den eigenen Regierungen dass man sie nicht mehr listen kann…

Eins scheint klar – die Migrantenströme wurden erschaffen um Deutschland zu destabilisieren. Es scheint, dass der IS durch die Amsis beliefert und bezahlt, sowie ausgebildet wurden… und dass Frau Erkel die Flüchligen eigens hergebeten hat, um sie in den Kampf gegen das eigene Volk zu schicken.

Unsere vor allem linken Parteien arbeiten gegen uns… schröpfen uns während und zeigen uns an, während sie stets straffrei davonkommen. Doch hierfür gibt es genügend Unterhaltungsgruppen auf Facebook.


„Flüchtlinge“ in Italien: Wir wollen nur nach Deutschland, weil wir dort Geld bekommen

In Como, wenige Kilometer vor der Schweizer Grenze entfernt, harren seit Wochen hunderte Boots-„flüchtlinge“ aus. Viele wollen durch die Schweiz weiter nach Deutschland. Doch die hat die südliche Grenze fast dicht gemacht. Sie wollen unbedingt nur nach Deutschland, weil sie dort Geld bekommen. Italien und die Schweiz werden als Asylland abgelehnt. Das sollen traumatisierte, vom Krieg verfolgte Menschen sein? Niemals, es geht nur um Geld und weitere versprochene Leistungen, die in Deutschland warten.

Wer ist Täter? Wer ist Verursacher? Doch warum sollten sie das tun???

Quelle Anonymous: Die tatsächliche Zusammensetzung der Migranten-Ströme, die Realitätsverzerrung durch die Medien, die Toleranz gegen Intoleranz, die politischen Spielchen mit Migranten und die Verantwortung der NATO. Mit all diesen Themen hat sich der englische Journalist und Blogger Paul Joseph Watsen intensiv auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist äußerst interessant. Denn Watsen weißt nach, dass Politiker und Medien die Öffentlichkeit belügen. Es sind eben nicht Familien, die flüchten, sondern laut UN 72% Männer, 13% Frauen und 15% Kinder. Auch seien es eben nicht hauptsächlich Syrer, sondern Wohlfahrtsmigranten, die nach Europa pilgern. In manchen Regionen haben 90% der Migranten keinerlei Dokumente, um sich auszuweisen[1][2] .

Watson kritisiert, dass die Medien hauptsächlich Bilder von glücklichen, freundlichen Migranten zeigen und dabei massiv unterschlagen, dass wiederum anderen Migranten wohltätige Europäer bestehlen, alte Frauen überfallen, Städe zertrümmern, „Allahu akbar“ schreien oder in Ungarn Steine auf Polizisten schleudern.

Wichtig auch, dass Toleranz auf Gegenseitigkeit beruht. Diese aber wiederum wird von vielen der muslimischen Migranten nicht an den Tag gelegt, so Watson. In Schweden sei die Vergewaltigungsrate durch Einwirkung der Migranten um erstaunliche 1400% gestiegen. Auch gebe es in Europa immer mehr muslimische Ghetto-Sperrgebiete, wo Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr von Meuten attackiert werden. Auch sei in einer Schule in Deutschland Mädchen verboten worden, Shorts zu tragen, damit sie nicht von den Migranten in der nahegelegenen Turnhalle vergewaltigt würden. Und auch in einem Asylheim in Hessen wird von Vergewaltigungen der dort untergebrachten Frauen berichtet.

Strategisch, vermutet Watson, könnten einige Europäische Regierungen die Migranten-Krise ausnutzen, um für die Zukunft neue Wähler zu generieren, die vom Wohlfahrtsstaat abhängig sind und daher jederzeit für mehr Regierungsbefugnisse und mehr EU-Bürokratie wählen werden.

Und zuletzt geht Watson auf die massive Verantwortung, wenn nicht sogar Alleinschuld, der NATO-Mächte an der Flüchtlingskrise im mittleren Osten und Nordafrika ein. Die NATO bewaffnet und finanziert Dschihadisten, um sekuläre Regierungen zu stürzen und Chaos und Bürgerkrieg in die Regionen zu bringen.

Querverweise:

[1] 5 Things the Media Won’t Report About the Refugee Crisis
https://youtu.be/UkIocH91j0w

[2] 5 verschwiegene Fakten zur Flüchtlingskrise
https://youtu.be/1bxXryt2FyU