Übergriffe durch Migranten

SCHWEIZ:

13. September 2016 10:31; Akt: 13.09.2016 12:04

Beiss-Attacke im Zug, Sex-Attacke am Fluss

Ein Mann hat einen Familienvater in Brugg AG derart heftig gebissen, dass dieser ins Spital musste. Und in Anglikon AG wollte sich ein junger Mann an einer 19-Jährigen vergehen.

 Im Kanton Aargau ist es am Wochenende zu zwei Gewalttaten gekommen, beide Male mutmasslich durch Eritreer. Im ersten Fall randalieren vier in Brugg zugestiegene junge Männer am Samstag in einem Zug. Gemäss der «Aargauer Zeitung» pöbeln sie Passagiere an, schütten Bier aus und werfen mit Abfall um sich.

Wohlen AG

03. April 2016 14:29; Akt: 03.04.2016 17:24 Print

Mit Steinen spitalreif geprügelt – keiner hilft

Für vier junge Schweizer wurde der Ausgang zum Albtraum. Sie wurden am Bahnhof vor Zeugen brutal angegriffen – diese alarmieren nicht einmal die Polizei. Weiterlesen

Interessant finde ich, dass noch vor Monaten keiner berichtete, heute jedoch die 0-8-15 Medien ständig berichten…. ist es an der Zeit uns aufzuhetzen? was steckt hinter dem Sinneswandel in der Berichterstattung?


Winterthur (scheint irgendwie ein Nest für Terroristen und Frauenschänder zu sein)

18. März 2016 14:15; Akt: 18.03.2016 15:19 Print

Fünf Frauen geschlagen und sexuell missbraucht

von Attila Szenogrady – Ein südamerikanischer Frauenquäler aus Winterthur muss für vier Jahre hinter Gitter. Nebst seiner Ehefrau hat er auch vier Freundinnen geschlagen und genötigt.weiterleiten

Sexattacken

Die Täter werden meist FREIGELASSEN!!!! Da spricht man immer von Rechtsstaat. Bedeutet dies nun, dass wir uns selber schützen müssen?


Asylbewerber mit Sex-Attacke auf Betreuerin in Laufenburg?

03.02.2016 18:29 | Von: P.D.

Ist es in Laufenburg zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen? Die Behörden haben ein Verfahren gegen einen Asylbewerber eröffnet. weiterlesen


13. Januar 2016 Zürich – 10 Anzeigen wegen Sex-Attacken

11. Januar Uster: Passantin rettet Joggerin vor Sexattake. Abgewiesener Asylbewerber ….

Täter aus Uster verhaftet

07. Januar Weil am Rhein – Vier Syrer vergewaltigen 2 minderjährige Mädchen

07. Januar Zürich Frauen in Zürich von Männergruppen bedrängt


10.03.2016
Boll BE – Junge Frau mit Faustschlägen sowie Fusstritten traktiert und beraubt – Zeugenaufruf

In der Nacht auf Sonntag ist in Boll (Gemeinde Vechigen) eine Frau von zwei unbekannten Männern tätlich angegangen und beraubt worden. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. QUELLE KAPO BERN Weiterlesen


Ehepaar überfallen – Asylbewerber nach Flucht gefasst


Deutschland

 


03.08.2016

Asylbewerber vergewaltigt 16jähriges Mädchen auf offener Strasse in KEMPEN


Anmerkung – es sind soviele Berichte, ich kann gar nicht alle verlinken…. doch mein Tipp:

Meidet Schwimmbäder… lasst die Umsätze einbrechen


16. Juni 2016 DAS URTEIL – BEWÄHRUNG

Vergewaltigung zweier Mädchen: Richter lässt vier Syrer mit Bewährung laufen – weil sie nicht vorbestraft waren

Der Prozess gegen die vier jungen syrischen Vergewaltiger (14 bis 20) geht mit Bewährung aus. Sie hatten in der Silvesternacht im südbadischen Weil am Rhein, am Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz, zwei Mädchen (14, 15) in der Wohnung des 20-Jährigen vergewaltigt. Der Richter empfand die alleinreisenden Minderjährigen Bürgerkriegsflüchtlinge als „fast noch Kinder“ und den Wohnungsbesitzer als unreif. Das Jugendstrafrecht kam zur Anwendung. Weiterlesen

Jan. 2016 – Blick –

Syrer (14) aus der Schweiz soll Minderjährige vergewaltigt haben

WEIL AM RHEIN (D) – Vier Männer im Alter zwischen 14 und 21 Jahren sollen in der Silvesternacht in der deutschen Grenzstadt Weil am Rhein bei Basel zwei minderjährige Mädchen mehrfach vergewaltigt haben. Einer der Tatverdächtigen kommt aus dem Grossraum Zürich. Weiterlesen


15.03.2016 Kempten: 7-jähriges Mädchen in Erlebnisbad sexuell missbraucht – Polizei bittet um Hinweise

Kempten: 7-jähriges Mädchen in Erlebnisbad sexuell missbraucht – Polizei bittet um Hinweise Untersuchungshaftbefehl erging gestern gegen einen 46-jährigen Mann aus Kempten, der am vergangenen Sonntagnachmittag in einem Erlebnisbad ein 7-jähriges Mädchen sexuell missbraucht hatte. Einem Badegast war der 46-Jährige bereits aufgefallen, wie er sich mehreren jungen Mädchen annäherte und offensichtlich Körperkontakt suchte. Als eines der Mädchen bei einer Annäherung zum Weinen anfing, forderte der 38-jährige Zeuge den Mann auf, sich von dem Kind zu distanzieren. Weiterlesen

09.03.2016

Ein Wiener Bademeister hat im Hütteldorfer Bad vermutlich einen sexuellen Übergriff verhindert. Er stellte einen Afghanen zur Rede, der eine Siebenjährige massiv sexuell belästigt hatte. Der 20-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Weiterlesen


08.03.16 / Herrenberg

Behinderte Mädchen im Hallenbad sexuell belästigt

Zwei geistig behinderte Mädchen wurden in einem Schwimmbad in Herrenberg von drei Männern belästigt. Die Mädchen waren alleine. Andere Badegäste beobachteten die Situation und riefen den Bademeister. Weiterlesen


7Jährige von 5 Männern vergewaltigt

Hamburg – Die Polizei ermittelt wegen schweren sexuellen Missbrauchs an einem Kind in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung (ZEA) für Flüchtlinge im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld.

Wie erst jetzt bekannt wurde, wurden bereits am Dienstagabend kurz nach 19 Uhr Beamte alarmiert. Es wurde angezeigt, dass ein Mädchen (7) Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden sei.weiterlesen

In einer Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung Mädchen (7) von fünf
Männern vergewaltigt?

NÜRNBERG. Die Nürnberger Polizei hat zwei Asylbewerber festgenommen, die in der vergangenen Woche eine Frau vergewaltigt, zusammengeschlagen und beraubt haben sollen. Die Angreifer hatten der Bar-Angestellten in dem Lokal aufgelauert, in dem sie zuvor Alkohol konsumiert hatten.

„Als die Bar gegen 04.00 Uhr morgens bereits geschlossen hatte, kehrten die beiden Männer unter einem Vorwand zurück, drängten die Bedienung in den Toilettenbereich und nahmen gegen ihren ausdrücklichen Willen sexuelle Handlungen an ihr vor“, teilte die Polizei mit. Anschließend sei das Opfer ins Gesicht geschlagen und mit einer Zange bedroht worden. Weiterlesen Festnahmen nach brutaler Vergewaltigung



Mädchen in Kiel vergewaltigtVon diesem Schulhof wurde die Siebenjährige verschleppt

Täter (30) war wegen Diebstahls polizeibekannt weiterlesen


Die Welt/05.02.2015

22 Sexualdelikte in Köln, darunter zwei schwere

Nach der Weiberfastnacht wurden bei der Kölner Polizei 22 Sexualdelikte angezeigt. Einem Medienbericht zufolge soll eine 22-jährige Kölnerin von einem afghanischen Flüchtling vergewaltigt worden sein.Weiterlesen



07.01.2016 Schreckliche Tat in Südbaden:

Zwei Mädchen wollten mit vier Bekannten ins neue Jahr feiern –
und wurden stattdessen von ihnen stundenlang vergewaltigt.
Der jüngste Täter soll 14 Jahre alt sein. Weiterlesen

224 Anzeigen! Wieder Sex-Übergriffe in Köln

Angst vor Terror, Übergriffe auf Frauen und jetzt auch noch Unwetterwarnungen: Die Karnevalsfeiern stehen in diesem Jahr unter keinem guten Stern. In Düsseldorf droht die Absage des Rosenmontagszugs, weil dort Böen um Stärke 9 und 10 erwartet werden. Nach dem Sicherheitskonzept müsste der Umzug schon ab Windstärke 8 abgesagt werden. Köln hingegen erwog zunächst keine Absage. Dort trübten wieder sexuelle Übergriffe das Bild. An Weiberfastnacht seien 22 Sexualdelikte angezeigt worden, sagte Polizeidirektor Michael Temme am Freitag. Im vergangenen Jahr waren es nur neun und davor zehn. weiterlesen


Kölner Karneval: Frau von Flüchtling vergewaltigt

Trotz verstärkter Polizeipräsenz mit 3200 Sicherheitskräften ist es beim Karnevalsauftakt in der deutschen Stadt Köln zu mehreren sexuellen Übergriffen gekommen. Vor allem der Fall einer 22- jährigen Kölnerin erschütterte die Domstadt. Sie wurde laut Polizeibericht von einem Flüchtling aus Afghanistan niedergeschlagen und vergewaltigt. Weiterlesen

 


14. Januar 2016 /

16 jährige Bewusstlos und vergewaltigt

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen verließ die Jugendliche ihre Wohnanschrift an der Weberstraße gegen 16:00 Uhr, um sich zur Schwebebahnstation „Werther Brücke“ zu begeben. Gegen 18:30 Uhr informierte eine Bürgerin die Rettungskräfte von dem auf dem Spielplatz liegenden Mädchen. Die Ermittlungskommission „Werther Brücke“ sucht nun dringend Zeugen, die im Zeitraum von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr im Bereich der Weberstraße, Heidter Berg und Umgebung Verdächtiges im Zusammenhang mit einer südländisch aussehenden Jugendlichen beobachtet haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei (Kriminalkommissariat 12) unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden. hier weiterlesen

17.01.2016 13 jährige von Migranten 30h lang entführt und vergewaltigt

16.01.2016 Sexueller Missbrauch Hilden 8 jähriges Mädchen

12.01.2016 Netphen – Sexuelle Belästigung im Freibad

15 jähriger Syrer vergewaltigt 17 jähriges Mädchen im Hallenbad

11.01.2016 Syrer – vergewaltigung im Michaelibad

12.01.2016 bin mir gar nicht sicher ob ich den Beitrag einstellen soll… denn er ist von BILD. St. Pauli. Neue Übergriffe auf Frauen und Kinder

11. Januar 2016 Polizei meldet zahlreiche sexuelle Übergriffe in ganz Deutschand

Asylterror einsehbar Straftaten

Hessen und NRW – Polizei darf Vergehen nicht öffentlich machen

Kassel – sexuelle Übergriffe Silvesternacht

Stuttgart: 15 arabische Männer umringen zwei 18jährige Mädchen

Bielefeld – 500 attakieren Bielefelder Disco

Auch in Hamburg Mädchenjagd an Silvester – sexuelle Übergriffe und Raubüberfälle

 


Jan. 2016 Angriff auf Transsexuelle in Deutschland

Nordafrikaner versuchten Transsexuelle zu steinigen



2015 Seite über Vergewaltigungen in Deutschland durch Migranten

PARADOX

 

Oesterreich

Lust auf Frauen führte Vergewaltiger nach OÖ

14.09.2016

Am Dienstag fand vor dem Landesgericht Linz der erste Verhandlungstag im Prozess gegen den illegal in Österreich befindlichen Algerier statt, der im April an der Donaulände in Linz versucht haben soll, eine Frau zu vergewaltigen.

Der Beschuldigte bestreitet alles, schwört sogar auf Allah. Eine Abschiebung des Täters war bisher aufgrund eines nicht vorhandenen Abschiebeabkommens mit Algerien nicht möglich.

„Ich bin nach Österreich gekommen, um hier die Frauen zu f***en“

Weiterlesen


52-Jährige vergewaltigt: Afghane (18) gefasst

Die Innsbrucker Polizei hat einen 18-jährigen Afghanen gefasst, der am 22. Februar eine 52-Jährige unmittelbar neben einem Wohnhaus vergewaltigt haben soll. Es handelt sich um einen Asylwerber, der bei einer Gegenüberstellung erkannt wurde. Weiterlesen heute.at


Asyl-Ansturm: Nordafrikaner verwandeln Linzer Bahnhof in „Hölle“ für einheimische Frauen

24. Februar 2016

Linz. Der Bahnhof der oberösterreichischen Stadt Linz wird zusehends zu einer No-Go-Area für einheimische Frauen. Sexuelle Übergriffe von Nordafrikanern sind dort, aber auch in anderen Bereichen der Stadt an der Tagesordnung. Eine Einwohnerin berichtete gegenüber der britischen Mail Online: „Es ist schrecklich. Ich habe Angst. Sie sind wie wilde Tiere – betrunken und einfach überall.“ Sie würde lieber „ein Taxi in die Hölle [nehmen], als dort hineinzugehen“.

Das Netz-Magazin oe24.at berichtete bereits in den vergangenen Wochen über massive Probleme mit jungen aggressiven Männern aus Algerien, Marokko und Tunesien. „Die Vergehen reichen von Störung der öffentlichen Ordnung über gefährliche Drohung bis zu schwerer Körperverletzung“, so ein Polizeisprecher.

Um der Lage Herr zu werden, verstärkte die Polizei ihre Präsenz am Bahnhof und versucht seit einigen Tagen, die Nordafrikaner in den Griff zu bekommen. Allerdings: „Diese Klientel ist sehr schwer in den Griff zu bekommen“, betont Landespolizeidirektor Andreas Pilsl. „Aber diese Leute wissen genau, daß sie es bei uns nicht mit der marokkanischen Polizei zu tun haben, sondern mit Beamten, die die Menschenrechte achten.“ Obwohl das Gros der nordafrikanischen Unruhestifter eigentlich abgeschoben werden müßte, sei dies in der Praxis nicht umsetzbar, so Pilsl.

Bereits Anfang Februar hatte ÖVP-Landesvater Josef Pühringer deutliche Worte für die Nordafrikaner gefunden: „Eine kleine Gruppe von Marokkanern gefährdet unsere Polizistinnen und Polizisten und schürt die Ablehnung gegenüber allen Flüchtlingen. Damit muß Schluß sein.“ (sp) Quelle


Trio über Mädchen (16) in Haltestelle hergefallen

05.02.2016 – Schockierendes Sex- Attentat auf eine 16- Jährige an einer Straßenbahnhaltestelle im oberösterreichischen Leonding: Die Praktikantin aus dem Bezirk Schärding wurde am Mittwoch von drei Männern mit arabischem Aussehen festgehalten und begrapscht. Als sich das Mädchen wehrte, wurde der Übergriff heftiger. Das Trio entkam.weiterlesen


US-Studentin (†25) in Wien getötet – Mörder in Schweizer Asylheim verhaftet

05.02.2016 14:32 | Von: P.D.

Nach dem Mord an einer US-Studentin in Wien klickten nun die Handschellen. Der Täter konnte in der Schweiz gefasst werden.weiterlesen

Es war Mord, davon gehen die Ermittler des Bundeskriminalamtes aus. Lauren M., das liebevolle Kindermädchen, die schöne Studentin aus den USA, wurde beim Sex auf der Matratze in ihrer Wohnung in Wien erstickt. Der mutmaßliche Täter sitzt in Haft: Er ist 24 Jahre alt, Asylwerber aus Gambia und der Polizei absolut kein Unbekannterweiterlesen

Täter wegen Kindsmissbrauch bekannt


Wien

Zehnjährigen in Wiener Hallenbad vergewaltigt: Täter geständig

Der 20-Jährige zerrte den Bub in eine WC-Kabine und verging sich an ihm. Er verantwortete sich bei seiner polizeilichen Einvernahme mit sexuellem Notstand.

Weiterlesen


Lokalverbot für Asylbewerber

 

Italien

17.08.2016 Catania/Italien

Afrikanischer Flüchtling versuchte 13 Jährige zu vergewaltigen und wurde vom Vater des Mädchens dabei erwischt.

Der Vater hatte seine Tochter an der Bushaltestelle abgesetzt und war weiter zur Arbeit gefahren, als ihm auffiel dass das Mädchen ein Schulheft im Auto vergessen hatte.
Er kehrte um und sah dass ein Afrikanischer Flüchtling gerade seine Tochter von der Bushaltestelle richtung Strand zerrte.
Der Vater befreite seine Tochter und schlug und trat wohl ziemlich kräftig auf den Angreifer ein.
Laut. dem Bericht mussten dem Mann im Krankenhaus die durch Fusstritte zerstörten Genitalien entfernt werden. QUELLTEXT

MIGRANTEN IN ITALEN: MAN SEHE DIE ZUSTÄNDE IN ITALIEN

 

Skandinavien

Finnland

10. Januar 2016

Finnland Übergriffe drastisch gestiegen